Zeitgeschichtliches Archiv

Seitenanfang
Seite
Menü
Info

30. Januar

Die Artikelalansicht wurde aus urheberrechtlichen Gründen verfremdet.

Machtübertragung an die Faschisten

30.01.1933 - Die Machtübertragung an die Faschisten in Deutschland

Am 30.1.1933 wird Adolf Hitler von Reichspräsident Paul von Hindenburg zum Reichskanzler des Deutschen Reiches ernannt. Damit endet die Weimarer Republik und es beginnt die Zeit des Faschismus in Deutschland, der sich Nationalsozialismus nennt.

 

Mahatma Gandhi

30.01.1948 - Mahatma Gandhi fällt einem Attentat zum Opfer

Am 30.01.1948 ermordet der Hindu-Nationalist Nathuram Godse in Neu-Delhi Mahatma Gandhi, den politischen und geistigen Vater der indischen Unabhängigkeitsbewegung, der für ein friedliches Zusammenleben von Hindus und Moslems eingetreten ist.

 

Die vietnamesische Tet-Offensive

30.01.1968 - Die vietnamesische Tet-Offensive

Am 30.01.1968 eröffnet die nordvietnamesische Volksbefreiungsarmee, in westlichen Staaten auch Vietcong-Einheiten genannt, am Tag des buddhistischen Neujahrsfest, Tet Nguyen Dan, die Offensive gegen die Okkupationstruppen der USA, die den militärischen Zusammenbruch der Aggression der USA in Vietnam einleitet.

 

Die Hamletmaschine

30.01.1979 - "Die Hamletmaschine" in Paris uraufgeführt

Am 30.01.1979 kommt Heiner Müllers Theaterstück "Die Hamletmaschine" in Paris zum ersten Mal auf die Bühne. In dem Stück setzt der DDR-Dramatiker die zwei Hauptfiguren Hamlet und Ophelia den negativen Erfahrungen des 20 Jahrhunderts aus. Heiner Müller gehört zu den innovativsten und erfolgreichsten deutschen Dramatikern und ist in seinen letzten Lebensjahren Chef des in der DDR beheimateten Berliner Ensemble und dessen künstlerischer Direktor.

 
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
Info
Seitenanfang
Seite
Menü
Info

Impressum

Unsere Webseite wird vertreten durch:

Achim Arzt / Lidos Berlin
Identifikationsnummer: 57001832463

Rüdigerstrasse 26
10365 Berlin

 
E-Mail: mlz @ j-ws.de

Nutzungsbedingungen

Unsere Webseite ist keine Publikation einer offiziellen Stelle; sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, oder auf richtige Darstellungsweise.

Die Bereitstellung kostenfreier Angebote ist eine rein freiwillige Leistung von uns; es besteht kein Rechtsanspruch auf Beibehaltung eines Angebotes.

Datenschutz

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind.

Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Sie bleiben  hierbei anonym.