16. März

Die Artikelalansicht wurde aus urheberrechtlichen Gründen verfremdet.

Massaker der US-Army in Vietnam

16.03.1968 - Massaker der US-Army in My Lai / Vietnam

Die US-amerikanische Infanterie-Einheit "Charlie Company" marschiert am 16.03.1968 in das vietnamesische Bauerndorf My Lai ein und beginnt unter dem Kommando von Leutnant William Calley mit der systematischen Ermordung der Zivilbevölkerung. 500 Bewohner des Dorfes werden durch sie in drei Stunden ermordet. Das Massaker von My Lai wird zu einem Symbol im internationalen Friedenskampf und gilt als eines der dunkelsten Kapitel in der Geschichte der US-Army.

 

Ulbrichtrede zu Versorgung und Flucht

16.03.1961 - Ulbrichtrede zu Versorgung und Flucht

Vom 16. bis 19.03.1961 beschäftigt sich das SED-Zentralkomitee mit Wirtschaftsproblemen, schlechter Lebensmittelversorgung und anhaltenden Massenfluchten. In seiner Abschlussrede fordert er den Kampf gegen die Ursachen dafür zu führen.

 

paritätischen Regierungskommission

16.03.1966 - Gründung der paritätischen Regierungskommission DDR - UdSSR

In Moskau findet die 1. Tagung der Paritätischen Regierungskommission für ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR statt.