03. April

Die Artikelalansicht wurde aus urheberrechtlichen Gründen verfremdet.

Bundeswehrmajor geht in die DDR

03.04.1969 - Bundeswehrmajor Hans-Joachim Kruse geht in die DDR

Für Aufsehen sorgt das vorübergehende Verschwinden des Bundeswehrmajors Hans-Joachim Kruse. Mitte April erklärt Kruse, er habe sich in die DDR abgesetzt. Ihm missfalle der zunehmende Einfluss der rechtsextremen NPD in der Bundeswehr. Außerdem wolle er mit seinem Schritt ein Zeichen setzen, "um den Graben zwischen beiden deutschen Staaten zuzuschütten". Er kehrt aber im September 1970 in die BRD zurück.

 

Passierscheinaktion Berlin beendet

03.04.1965 - Passierscheinaktion Berlin beendet

Am 03.04.1965 schließen die DDR wie vereinbart die 16 Passierscheinstellen in Berlin, über die Verwandtenbesuche zu Ostern und Pfingsten möglich waren. Ca. 800.000 Passierscheine wurden ausgestellt.