17. Dezember

Die Artikelalansicht wurde aus urheberrechtlichen Gründen verfremdet.

Erstes Abkommen über Passierscheinausgabe

17.12.1963 - Erstes Abkommen über Passierscheinausgabe zwischen West-Berlin und DDR

Am 17.12.1963 wird das erste Abkommen über die Ausgabe von Passierscheinen durch die bevollmächtigten Vertreter der Regierung der DDR und des Senats von West-Berlin unterzeichnet. Auf Pressekonferenzen in West- und Ost-Berlin wird vom Reg. Bürgermeister Willy Brandt und vom stellv. Ministerpräsidenten der DDR Alexander Abusch bekanntgegeben, dass eine Einigung über die Passierscheinausgabe von Besuchern aus West-Berlin bei Ihren Ost-Berliner Verwandten erzielt worden ist.

 

Brief von Walter Ulbricht an Gustav Heinemann

17.12.1969 - Brief von Walter Ulbricht an Gustav Heinemann

Am 17.12.1969 wendet sich der Vorsitzende des Staatsrates der DDR Walter Ulbricht mit einem Brief an den Bundespräsidenten der BRD Gustav Heinemann. Dem Brief ist der Entwurf eines Vertrages über die Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen zwischen der DDR und der BRD beigefügt. Die Zeitung "Neues Deutschland" veröffentlicht den Vertragsentwurf am 21.12.1969.

 

Unterzeichnung des Transitabkommens

17.12.1971 - Unterzeichnung des Transitabkommens zwischen der BRD und der DDR, das am 03.06.1972 in Kraft tritt

Zur Unterzeichnung des Transitabkommens ist Dr. Michael Kohl (DDR) mit seiner Delegation nach Köln/Bonn geflogen. Den Unterzeichnungsakt verfolgen 150 Journalisten aus aller Welt.